Sommer  Winter

Specials

Mit Preisen und Auszeichnungen belohnt

Geehrt und ausgezeichnet. Noch bevor der Winter richtig losgegangen ist, durfte die Weisse Arena Gruppe (WAG) bereits zahlreiche Lorbeeren einheimsen. LAAX steht auch in der Gunst der Wintersportler ganz weit oben. Schon in der Vergangenheit wurde die WAG für ihr Wirken mit Lob überhäuft und konnte in den letzten Jahren diverse Preise und Auszeichnungen für innovative Ideen und Lösungen, für ausserordentliche Leistungen und gutes Design entgegennehmen. Was in den vergangenen Wochen passiert ist, übertrifft jedoch die Erwartungen aller. Man kann von einem wahren Preissegen sprechen. Es gab den Schweizer Solarpreis und den europäischen, es gab den Marketingpreis und eine Trophäe für den besten Fun- und  Snowpark und die beiden Auszeichnungen als „World’s Best Freestyle Resort“ und „Switzerland’s Best Skiresort“. Aber der Reihe nach.

Awards 2016

Der Schweizer Solarpreis

Den Schweizer Solarpreis erhielt die WAG für ihre „Energieeffizienzmassnahmen und die stete Verfolgung einer zukunftsweisenden Energiestrategie“ wie die Solar Agentur Schweiz in ihrer Begründung schrieb. Gewürdigt wurde damit auch das langfristige Ziel der WAG, das weltweit erste, sich selbstversorgende Winterresort zu werden. Zu den seit 2010 realisierten Massnahmen gehören unter anderem Photovoltaik-Anlagen an diversen Bahnstationen, die Anschaffung von dieselelektrischen Pistenmaschinen, das Projekt „Sinfonia d’aua/Wasserwelten Flims“, eine optimierte Pistenbewirtschaftung und Wärmerückgewinnungsanlagen.

Der Europäische Solarpreis

Die WAG erhielt den Europäischen Solarpreis 2016 in der Kategorie Transport und Mobilität als „innovatives Wintersportresort mit bestintegrierten Solaranlagen und dieselelektrischen Pistenfahrzeugen“. Wie es in der Würdigung des Europäischen Solarpreisgerichts weiter heisst, zeichnen sich die Gewinner der europäischen Solarpreise jeweils dadurch aus, dass sie „eindrucksvoll die Fähigkeit zeigen, eine nachhaltige Zukunft aus eigener Kraft und mit eigener Finanzierung zu gestalten und die politischen, ökonomischen und sozialen Grenzen zu überwinden.“

Der GfM- Marketingpreis

Für ihr zukunftsweisendes Marketing erhielt die WAG den Marketingpreis der Schweizerischen Gesellschaft für Marketing GfM. Der Preis gilt laut der GfM-Jury, „dem Weitblick und dem unternehmerischen Geschick bei der Entwicklung der Destination Management Organisation, basierend auf einem detaillierten Verständnis der Bedürfnisse der unterschiedlichen Kundensegmente in einem international stark umkämpften Markt.

World’s Best Freestyle Resort und Switzerland’s Best Skiresort

Gleich zwei Titel konnte sich LAAX bei den World Ski Awards holen. Zum einen die internationale Auszeichnung als „World’s Best Freestyle Resort“, zum anderen die nationale Auszeichnung als „Switzerland’s Best Skiresort“. Der Preis für das weltbeste Freestyle Resort wurde zum ersten Mal verliehen, LAAX liess dabei internationale Konkurrenten wie Whistler Blackcomb, Breckenridge oder auch Mayerhofen hinter sich. Die Auszeichnung als „Switzerland’s Best Skiresort“ gab es für LAAX hingegen schon zum vierten Mal in Folge.

Bester Fun- und Snowpark

LAAX liegt auch in der Gunst des Publikums an der Spitze. Bereits zum 4. Mal in Folge gab es im Rahmen der Studie „Best Ski Resort“ den Top-Platz in der Kategorie Fun- und Snowpark. Das Publikum schätzt sowohl die grösste Halfpipe der Welt, die Pro-Kicker-Line in olympischer Grösse und die knapp 90 Obstacles, verteilt auf vier Snowparks.

LAAX Reservation:
Tel.: +41 81 927 77 77

Gästeinformation:
Tel.: +41 81 920 92 00 

LAAX live