Sommer  Winter

UNESCO Welterbe Tektonikarena Sardona

Du hast dich schon immer gefragt, wie die Entstehung der Alpen abgelaufen ist? Dann bist du in der Tektonikarena Sardona am richtigen Platz. An kaum einem anderen Ort kannst du die Geschichte der Alpen und ihre Entstehung so anschaulich nachverfolgen wie in der Region oberhalb von Flims. Aus diesem Grund wurde die Tektonikarena Sardona 2008 von der UNESCO zusammen mit einem 32 800 Hektar grossen Gebiet in das UNESCO Welterbe aufgenommen. Du interessiertst dich dafür, wie die Welt aussah, als die Hauptüberschiebung noch aktiv war? Dann solltest du dich im Besucherpavillon bei der Segneshütte umsehen oder dich auf einer Schneeschuhtour mit einem GeoGuide anschliessen.

Geo-Schneeschuh-Wintererlebnis

Erlebe die Tektonikarena Sardona mit Schneeschuhen und einem ausgebildeten Wanderleiter. Du wirst auf einer wunderschönen Schneeschuhtour sehen, verstehen und staunen wie die Alpen entstanden sind. Die Tour findet auf einer signalisierten und gesicherten Schneeschuhroute statt.

Anmeldung

Reservation bei der Gästeinformation

E-Mail: info@flimslaaxfalera.ch 

Telefon: +41 (0)81 920 92 00

 

Anmeldefrist

bis Freitag 15.00 Uhr

Informationen

Mindestteilnehmerzahl

3 Personen

 

Treffpunkt

9.15 Uhr Talstation Flims vor LAAX Rental 

Rückkehr um ca. 16.00 Uhr

 

Dauer

ca. 3.5 Stunden

Höhendifferenz 320 Meter

Daten

Dezember:
29. Dezember 2018

Januar:
12./26. Januar 2019

Februar:
09./23. Februar 2019

März:
09./23. März 2019

April:
06. April 2019

Preise Schneeschuhtour

Erwachsene

Erwachsene ohne Material

Kinder (6 bis 12 Jahre)

Kinder (6 bis 12 Jahre) ohne Material

CHF 99.- mit Gästekarte

CHF 79.- mit Gästekarte

CHF 70.- mit Gästekarte

CHF 60.- mit Gästekarte

CHF 109.- ohne Gästekarte

CHF 89.- ohne Gästekarte

CHF 80.- ohne Gästekarte

CHF 70.- ohne Gästekarte

Besucherpavillon Welterbe Sardona

Mach eine Zeitreise rund um die Entstehung des UNESCO Welterbe Tektonikarena Sardona. Entlang der weit herum sichtbaren Linie, der Glarner Hauptüberschiebung, auch «magische Linie» genannt, schoben sich 250-300 Millionen Jahre alte auf viel jüngere, zum Teil «nur» 35-50 Millionen Jahre alte Gesteine. Dies geschah vor 10-20 Millionen Jahren weit unter der damaligen Erdoberfläche! Im Besucherpavillon bei der Segneshütte erhalten sie, einen einzigartigen Einblick in die Entstehungsgeschichte der alpinen Berge und zu dem grössten Bergsturz der Alpen. Tauchen sie ein in die Vergangenheit und reisen zurück zu den Ursprüngen der geologischen Highlights unserer Region. Jeweils am Sonntag vermittelt ein fachkundiger GeoGuide die moderne Sicht der Entstehung der Alpen.

Daten
ab dem 30. Dezember 2018 jeden Sonntag bis 7. April 2019

Uhrzeit
von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Preise
gratis für alle (keine Anmeldung notwendig)

Top